Leserbrief: Ja zur Sicherheit, Ja zum Gripen

4. Mai 2014 at 11:07

Nach jahrzehntelangem Einsatz genügen die alten Tiger-Kampfjets, die nachts und bei schlechtem Wetter nicht fliegen können, den heutigen Anforderungen nicht mehr. Daher sollen diese durch moderne „Gripen“ ersetzt werden. Die Beschaffung kostet während 10 Jahren jährlich rund 300 Mio. Franken, welche aus dem ordentlichen Armee-Budget stammen. Es kommen somit weder auf den Bund noch auf die Kantone weitere direkte Kosten zu. Der Gripen soll auch nicht als Kostenfaktor betrachtet werden, sondern als notwendige und sinnvolle Investition in unsere Sicherheit. Die wichtigste Aufgabe der Armee, den Schutz unseres Landes und der Bevölkerung, kann mit den alten Kampfjets nicht mehr aufrechterhalten werden. Stimmen wir am 18. Mai also Ja zum Gripen und damit Ja zu einer einsatzfähigen Luftwaffe, einer starken Schweizer Armee und einer glaubwürdigen Landesverteidigung.

Oliver Straub
Präsident Junge SVP Thurgau

jazumgripen