Klare Parolen der JSVP Thurgau!

6. September 2018 at 19:24

Die JSVP Thurgau hielt am Mittwoch, 5. September 2018 im Eigenhof Weinfelden ihre Mitgliederversammlung an. Rund 20 Mitglieder und Gäste wohnten der Versammlung bei und diskutierten über die verschiedenen Vorlagen. Neben den zahlreich anwesenden Parteimitgliedern konnte Präsident Oliver Straub mit dem ehemaligen Vorstandsmitglied Flavio Di Nicola, Kantonsrat Pascal Schmid sowie Kantonsrätin Petra Kuhn drei namhafte Gäste begrüssen.

Velowege in der Bundesverfassung? Nicht nötig!

Die von Bernhard Aggeler vorgestellte Velo-Initiative sieht vor, dass in der Bundesverfassung neben den Wanderwegen neu auch die Velowege verankert sind. Ein solcher Schritt auf Bundesebene sei unnötig, fand Kantonsrat Pascal Schmid, welcher in seinen Ausführungen von Grossratskollegin Petra Kuhn tatkräftig unterstützt wurde. Die Gemeinden und Kantone sollten hier die Zügel in der Hand halten, zudem würden die budgetierten Kosten von 1,8 Millionen Franken im Jahr niemals ausreichen. Letztlich wurde die Initiative praktisch einstimmig abgelehnt, wobei sich die JSVP Thurgau der Mutter- und Kantonalpartei anschliesst.

2x Nein zur Fair-Food- bzw. Ernährungssicherheits-Initiative

Die thematisch ähnlichen Initiativen «Fair-Food-Initiative» sowie die «Initiative zur Ernährungssicherheit» wurden von Parteipräsident Oliver Straub vorgestellt. Die Lebensmittel wären im Vergleich zum Ausland bereits jetzt schon tendenziell hoch, die Preise würden bei einer Annahme nochmals in die Höhe schiessen, argumentierte Petra Kuhn. Man möchte den Einkaufstourismus schliesslich nicht noch künstlich stärken. Die beiden Initiativen wurden von den Anwesenden einstimmig abgelehnt.

Herzensangelegenheit für unsere Kinder

Vizepräsident Curdin M. Huber stellte last but not least die Vorlage über das Darlehen zum Neubau des Ostschweizer Kinderspitals (OKS) in St. Gallen vor. Das in die Jahre gekommene Kinderspital benötigt dringend Verbesserungen, nach einer Überprüfung wurde vom Kanton aus ökonomischer Sicht ein Neubau ins Auge gefasst. In seiner emotionalen Vorstellung argumentierte Huber stark und erreichte so die einstimmige Ja-Parole zur Unterstützung des OKS.

Präsidentenwahl im Oktober: Die Parteileitung schlägt Jan Keller aus Berg zur Wahl vor

Bis zum Jahresende stehen noch mehrere Termine innerhalb der JSVP Thurgau auf dem Plan. Am 16. Oktober 2018 fassen die Mitglieder die Parolen zu den Abstimmungen im November. Auf dem Programm steht unter anderem die „Selbstbestimmungsinitiative“, welche im Zentrum der SVP-Interessen steht. Zudem wird ein Nachfolger für Parteipräsident Oliver Straub gewählt, welcher nach über fünf Jahren als Vorsitzender aus der Parteileitung zurücktritt. Die Parteileitung schlägt den bisherigen Sekretär und Vorstandsmitglied Jan Keller aus Berg zur Wahl vor. Weitere Kandidaten können sich an der Versammlung jedoch ebenfalls vorstellen und gewählt werden. Der alljährliche Fondueplausch findet am Samstag, 15. Dezember 2018 in Romanshorn statt und rundet so den Parteikalender 2018 ab.