Mit Anlauf in Richtung Nationalratswahlen!

8. Februar 2019 at 13:33

Knapp eine Stunde dauerte sie: die erste Versammlung des neuen Parteipräsidenten Jan Keller. Im Brauhaus Sternen in Frauenfeld trafen sich am Donnerstag, 7. Februar 2019 die Mitglieder der Jungen SVP Thurgau zur alljährlichen Generalversammlung. Auf dem Programm stand vor allem die parteiinterne Nomination der Nationalratswahlkandidaten.

«Ein bewegtes 2018 liegt hinter uns!»

Im Kreise der Teilnehmer begrüsste Keller zur Überraschung vieler auch Grossrat Hermann Lei, welcher im Laufe der Versammlung noch eine tragende Rolle einnehmen sollte. In der Rückschau auf das vergangene Jahr blickte Präsident Keller auf ein spannendes, von Wechseln geprägtes Jahr zurück. Nebst verschiedenen Rochaden in der Parteileitung gab auch der ehemalige Präsident Oliver Straub das Zepter an den Jus-Studenten Keller weiter. Unter seiner Leitung soll die Junge SVP nun nochmals einen Schritt vorwärts machen.

«Ein interessantes 2019 liegt vor uns!»

Nach den üblichen Traktanden der Generalversammlung standen letztlich die parteiinternen Nominationen zu den Nationalratswahlen auf dem Programm. Wie im Jahr 2015 stellt die Junge SVP Thurgau wiederum eine eigene Nationalratsliste:

  • Jan Keller, Präsident
  • Curdin M. Huber, Vizepräsident
  • Marco Bortoluzzi, Ressort Finanzen
  • Marco Meili, Ressort Sekretariat
  • Silvio Kessler, Ressort Medien
  • Jessica Ott, Parteimitglied

Nach den jeweiligen Vorstellungen der Kandidaten wurden diese unter grossem Applaus bestätigt und starten nun mit vollem Elan in das interessante Wahljahr 2019!

Für viele der Kandidaten bedeutet ein solcher Wahlkampf Neuland. Dementsprechend zog Präsident Keller einen hochkarätigen Joker aus dem Ärmel. Ihm gelang es als Wahlkampfleiter den SVP-Grossrat Hermann Lei zu gewinnen. Als Unterstützung in seiner Funktion konnte kurzfristig Vizepräsident Curdin M. Huber gewonnen werden. Der Applaus hätte wohl nicht grösser sein können. Sichtlich gerührt bedankten sich die beiden Wahlkampfleiter und stimmten die Anwesenden gleich auf das spannende Wahljahr ein.

«Wir danken euch herzlich!»

Zum Schluss der Versammlung wurden die beiden Parteileitungsmitglieder Aline Indergand (Ressort Finanzen) und Bernhard Aggeler (Ressort Medien) von Jan Keller verabschiedet. Die beiden standen zehn bzw. zwei Jahre für die Parteileitung im Einsatz und wurden dementsprechend mit einem warmen Applaus verdankt. Als Ersatz für Aggeler stellte sich der in Landschlacht wohnhafte Silvio Kessler als Nachfolger zur Verfügung. Nach einem grossen Applaus wurde seine Kandidatur gutgeheissen und so die letzte offene Position im Vorstand der Jungen SVP Thurgau vergeben.

Im anschliessenden Apéro konnte so auf ein bewegtes Jahr zurückgeblickt werden ohne das Ziel, die Nationalratswahlen 2019, aus den Augen zu verlieren.